Eine kleine Liebeserklärung an Wien - Teil 2

April 10, 2016




Heute möchte ich euch noch einmal eine Runde nach Wien, seine Umgebung, seine kulinarischen Schätze und Shopping-Träumchen mit nehmen. 

Ausflüge

Wiens Weinberge 

Während meines Aufenthaltes im letzten Frühsommer musste ich feststellen, dass das Wienerleben sich am Wochenende sehr verändert. Es strömen busweise lauter Touristen in die Stadt und es ist wirklich, wirklich voll im 1. Bezirk. Da ich den Luxus hatte, eine ganze Woche in Wien zu sein, habe ich mich Sonntags einfach zurückgezogen und bin in die Weinberge von Wien gefahren. Wusstet Ihr, dass Wien die einzige Weltstadt mit nennenswerter Weinproduktion ist? Ich auch nicht.

Man kann ganz einfach mit der S-Bahn bis nach Nußdorf fahren und von dort aus eine Wanderung durch die Weinberge starten.

Wien, Vienna, Weinberge, Fleurcoquet
Weinberge von Wien


Wien, Vienna, Weinberge, Fleurcoquet
Wiener Weinberge
Während der Wanderung hat man einen grandiosen Blick auf Wien.

Ich habe auch eine schöne Erinnerung von meiner Weinbergwanderung mit nach Hause genommen: Während der Wanderung bin ich auf eine alt eingesessene Wienerin gestoßen. Sie hat sich gewundert, warum ich alleine durch die Berge gewandert bin und mich angesprochen. Nachdem ich ihr erzählte, dass ich einfach mal Urlaub für mich mache, war sie sehr angetan von den "modernen jungen Frauen von heute" und hat mich in einer versteckten Heurigen (so nennt man Lokalitäten in Österreich, in denen Wein ausgeschenkt wird) auf ein Gläschen Wein eingeladen. Was soll ich euch sagen, die Unterhaltung war so schön, sie hat mir von ihrem Leben als junge Wienerin in der Stadt erzählt, wie es dazu kam, dass sie in die Weinberge gezogen ist und noch ein wenig Klatsch und Tratsch über den Besitzer der Heurigen. Wieder einer dieser unbezahlbaren Momente. 

Für einen Ausflug in die Weinberge sollte man einen ganzen Tag einplanen.

Wien, Vienna, Weinberge, Fleurcoquet, Heurige
Heurige in den Wiener Weinbergen


Wien, Vienna, Weinberge, Fleurcoquet
Wiener Weinberge
Naschmarkt

Ein Muss für jeden Food-Liebhaber ist der Naschmarkt in Wien. Er befindet sich im 6. Bezirk, die U-Bahnhaltestellen sind Pilgrimgasse oder Kettenbrückengasse. Ihr findet hier einfach alles was das kulinarische Herz begehrt, allerdings auch zu ziemlich ordentlichen Preisen. Denkt dran, dass Sonntags der Markt geschlossen ist.

Wien, Vienna, Naschmarkt, Fleurcoquet
Naschmarkt



Wien, Vienna, Naschmarkt, Fleurcoquet
Naschmarkt



Botanischer Garten der Universität Wien

Ein weiterer Ausflug ist auf jeden Fall der botanische Garten der Universität Wien wert. Er liegt im 3. Bezirk und grenzt unmittelbar am Schloss Belvedere an. Dort könnt ihr eine Menge außergewöhnlicher Pflanzen begutachten.

Wien, Vienna, Botanischer Garten der Universität Wien, Fleurcoquet
Botanischer Garten der Universität Wien

Wien, Vienna, Botanischer Garten der Universität Wien, Fleurcoquet
Botanischer Garten der Universität Wien


Wien, Vienna, Botanischer Garten der Universität Wien, Fleurcoquet
Botanischer Garten der Universität Wien



Bratislava

Einen weiteren Tagesausflug habe ich nach Bratislava (Slowakei) gemacht. Die österreichischen öffentlichen Verkehrsbetriebe bieten spezielle Tarife für Fahrten zwischen Wien und Bratislava an (ca. 16 € für Hin- und Rückfahrt). Vom Bahnhof Bratislava kommt man sehr gut mit dem Bus in die Stadt. Der Kern von Bratislava ist relativ klein, sodass man alles sehr gut zu Fuß besichtigen kann.

Wien, Vienna, Bratislava, Fleurcoquet
Bratislava

Wien, Vienna, Bratislava, Fleurcoquet
Bratislava




Wien, Vienna, Bratislava, Fleurcoquet
Bratislava - Eisdiele Koun


Lustigerweise habe ich in Bratislava das beste Eis meines Lebens gegessen. Es war so gut, dass ich nur Bilder von der Eisdiele Koun gemacht habe, das Eis hat nicht lange genug überlebt.
Wien, Vienna, Bratislava, Fleurcoquet
Bratislava


Wenn ihr die Wanderung zur Bratislava Burg hinauf auf euch nehmt, werdet ihr mit einem tollen Blick über die Stadt belohnt.

Wien, Vienna, Bratislava, Fleurcoquet
Bratislava


Bratislava ist im Stadtkern super restauriert, verlässt man diesen, stößt man auf einige Ruinen, die ihren eigenen Charme verbreiten.


Kulinarisch Schätze - Frühstück

Joseph, Landstraßer Hauptstraße 4

Fangen wir beim Frühstück an. Im Sommer habe ich morgens meistens in meiner Unterkunft gefrühstückt, da ich die Küche sowie Kühlschrank mit nutzen konnte. Doch das eine oder andere Frühstück habe ich mir bzw. wir auch in einem Café gegönnt. 

So zum Beispiel im Joseph. Das Besondere ist hier, dass alles, vom Brot über den Aufschnitt bis zur Marmelade und den Eiern nur von 100 % biologischen Landwirten aus der Region hergestellt werden. Um dies noch einmal zu unterstreichen, speist man auf einem Platzdeckchen, wo die einzelnen Standorte in Österreich eingezeichnet sind, von denen die Produkte bezogen werden. Sehr, sehr schöne Idee.
Wien, Vienna, Frühstück, Fleurcoquet
Frühstück im Joseph

Weitere Frühstücksmöglichkeiten


  • Bäckerei Ströck, Landstraßer Hauptstraße 82 (es gibt noch viele, viele weitere Filialen in ganz Wien verteilt). Hier gibt es sogar veganes Frühstück.
  • Restaurant, Bar Zweitbester, Heumühlgasse 2. Hier gibt es Samstags, Sonntags und Feiertags ausgiebig die Möglichkeit zu brunchen mit Waffeln, hausgemachten Aufstrichen und Chutneys, selbstgemachte Kuchen und hausgemachter Suppe.

Kulinarische Schätze - Cafés 

Wenn es eins in Wien in Hülle und Fülle gibt, dann Cafés mit viel Wiener Melange. Hier eine kleine Auswahl für euch. 

Vollpension, Schleifmühlgasse 16

Die Vollpension ist ein wirklich liebevoll eingerichtetes Café. Das Konzept besteht darin, Rentnerinnen, die gerne unter junge Leute sind, Beschäftigung zu geben. So gibt es hier frisch gebackenen Kuchen (man kann den Damen beim zubereiten zuschauen), der wie bei Oma schmeckt. Man kann am Wochenende auch im Café brunchen. 
Wien, Vienna, Café, Fleurcoquet
Vollpension


Strudels, Siebensterngasse 58

Das Strudels ist eigentlich ein Restaurant, wir haben es aber zur "Kuchenzeit" entdeckt und so auch einen leckeren Strudel dort gegessen und der war wirklich unglaublich gut. Die Einrichtung ist sehr modern und ganz nach meinem Geschmack.
Wien, Vienna, Café, Fleurcoquet
Strudels


Lemon Tree, Gumpendorferstraße 70

Im Lemon Tree bekommt man tolle und ausgefallene Smoothies. Auch Kaffee, Cupcakes, Cheesecake, belegte Bagels und Suppe werden angeboten.

Wien, Vienna, Café, Fleurcoquet
Lemon Tree




Für einen Kaffee zwischendurch empfehle ich euch 



Kulinarische Schätze - was Warmes

Die Burgermacher, Burggasse 12

Die Burgermacher, der Name ist hier Programm, leckerste selbstgemachte Burger mit frischen Zutaten.

Wien, Vienna, Restaurant, Fleurcoquet
Die Burgermacher


Und noch ein paar Tipps 


  • Yamm, Universitätsring 10, ein rein vegetarisches Restaurant mit Buffett
  • Wrenkh, Bauernmarkt 10, das Motto hier lautet: Einfach täglich entspannt, mit Herz, frisch, einfallsreich, regional, ohne Zusätze gut essen zu gehen
  • Salon Wichtig, Karlsgasse 22, asiatisches Soul Food für Vegetarier und Veganer zum mitnehmen
  • Nice Rice, Mariahilferstraße 45 Top 49, Raimundhof, vegetarische und vegane Köstlichkeiten kombiniert aus den Esskulturen Österreichs, Persiens und Indiens
  • Fresco Grill, Liechtensteinstraße 10, Burritos und Tacos zum dort essen oder mitnehmen

Shoppingträumchen

Und jetzt füllen wir noch ein wenig unsere Koffer, hier empfehle ich einen Bummel über die Lindengasse, Wiens Modemeile für lokale junge Designer, ein Traum sage ich euch.

Kingping, Lindengasse 37

Ihr steht auf Swing-Skirt Kleider und Röck mit oder ohne Petticoat, auf Modern Retro & Rock'n'Roll? Dann nichts wie hin zu Kingping. Ich habe mir sowohl im letzten Jahr sowie im Februar jeweils ein tolles Kleidchen gekauft.


Wien, Vienna, Shopping, Fleurcoquet
Kingping


Babette's Spice & Books for Cooks, Schleifmühlgasse 17

Ein Laden nur mit Kochbüchern, mein Herz hat einen Hüpfer gemacht, als wir diesen Foodblogger-Traum entdeckt haben. Leider haben wir ihn an einem Sonntag entdeckt und Montag früh ging unser Flieger. So konnte ich mir nur die Nase an der Fensterscheibe platt drücken, aber allein das war schon toll.

Wien, Vienna, Shopping, Fleurcoquet
Babette's Spice & Books for Cooks


Weitere Tipps


  • Herzilein Papeterie, Westbahnstraße 4, Papier- und Lederwaren, Verpackung, Grußkarten und Stempel, alles für kreative und gestalterische Menschen
  • feinedinge, Margaretenstraße 35, eine österreichisches Label im Bereich Porzellanmanufaktur. Tableware, Wohnaccessoires und Lampen in einem wunderschönen klaren Stil.
  • Herr und Frau Klein, Kirchgasse 7, meine Lieben, hätte ich Kinder oder wäre schwanger, so hätte ich mein komplettes Geld da gelassen. Damit ist klar, sollte ich mal Kinder bekommen, muss ich wohl noch einmal nach Wien.


Wien, Vienna, Fleurcoquet


Das waren meine kleinen Eindrücke aus Wien. Ich hoffe es hat euch gefallen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Eure







Keine Kommentare:

Kommentar posten