Bärlauchravioli

April 17, 2016


Ravioli, Bärlauch, Fleurcoquet


Puh, die letzten Wochen waren ganz schön aufregend. Erst die Wahnsinns Reise nach New York (dazu aber ein andere mal gaaaanz ausführlich) und kaum zu Hause, durfte ich beim Blogs Barcamp eine Session halten vor wirklich, wirklich vielen anderen Bloggern. Man, war ich aufgeregt. Jetzt habe ich endlich mal etwas Ruhe, um alles zu verarbeiten. Zu der Ruhe gehörte auch, dass mein Liebster und ich letztes Wochenende das Projekt Kräuterbalkon angegangen sind. Wir haben fleißigst von wilden Ackerkräutern, über essbaren Blüten bis hin zu frischer Minze mal alles angepflanzt, was uns so in die Hände gekommen ist.

Und wisst ihr was noch viel toller ist? Könnt ihr euch noch erinnern, als ich euch letztens von dem Vogelangriff auf unseren Bärlauch erzählt habe. Ein bisschen hatte überlebt und das bisschen ist tatsächlich noch mal richtig gewachsen. Also habe ich doch tatsächlich noch ein Bärlauchrezept für Euch im Gepäck.

Zutaten

100 g Dinkelmehl (frisch gemahlen)
100 g 6-Korn-Mehl (frisch gemahlen)
2 Eier (Größe M)
1 EL Olivenöl + 2 EL Olivenöl
1 EL Wasser
100 g Hüttenkäse
2 kleine Tomaten
1 Bund Bärlauch
Salz und Pfeffer

  1. Mehle (hier könnt ihr natürlich auch gemahlenes Mehl verwenden und den 6-Korn-Mehl-Anteil durch Dinkelmehl ersetzen), Eier, 1 EL Olivenöl und Wasser zu einem Teig verkneten und diesen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
  1. Für die Raviolifüllung die Hälfte des Bärlauchs klein hacken und eine Tomate klein würfeln. Alles zusammen mit Hüttenkäse vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  1. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und Ravioliteig ausrollen. Anschließend Raviolis ausstechen, mit der Bärlauch-Hüttenkäse-Mischung füllen und verschließen. So weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
  1. Raviolis in einem Topf mit kochendem Salzwasser ca. 8-10 min kochen.
  1. Die weitere Tomate klein würfeln und restlichen Bärlauch ebenfalls klein hacken. 2 EL Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Bärlauch und Tomaten kurz darin anbraten.
  1. Raviolis mit angebratenen Tomaten und Bärlauch servieren.

Ravioli, Bärlauch, Fleurcoquet




Ravioli, Bärlauch, Fleurcoquet


Ich wünsche euch einen schönsten Sonntag.

Eure








Keine Kommentare:

Kommentar posten