Yummie des Monats - Spargeltarte

Mai 28, 2014

Spargel, Spargel, Spargel...ich bekomme einfach nicht genug von diesem leckeren Gemüse. Ist ja nicht umsonst mein Yummie des Monats. Daher gibt es heute für Euch eine leckere Spargeltarte.

Spargeltarte Tarte Spargel Tomaten


























Zutaten

     150 g Mehl
    120 g Margarine
    5 Eier
    300 g weißer Spargel
    300 g grüner Spargel
    3 Frühlingszwiebeln
    150 g Cocktailtomaten
    250 g Créme Fraîche
    Zitronensalz
    Zitronenpfeffer

    Spargeltarte Tarte Spargel Tomaten



























    Mehl, Margarine, ein Ei und eine gute Prise Zitronensalz in eine Schüssel geben und mit Eurem Rührgerät verrühren. Fertigen Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank geben. 

    Holzige Enden des Spargels abschneiden und diesen dann schälen. Spargel 10 min bei mittlerer Hitze kochen.

    Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und Tomaten halbieren.

    Cremé Fraîche und die restlichen Eier in eine Schüssel geben. Alles kräftig mit Zitronensalz und Zitronenpfeffer würzen und zu einer Cremé verrühren.

    Tarteform fetten. Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen bis er ein Stück größer ist als die Tarteform. Teig zur Hälfte zusammen falten und noch einmal zur Hälfte zusammen falten, so dass eine Art Dreieck entsteht. Die Spitze des Dreiecks in der Mitte der Tarteform anlegen und auseinander falten. Der Teig sollte nun über den Rand der Form hängen, sodass Ihr ihn gut am Rand andrücken könnt. Überflüssigen Teig mit einem Messer abschneiden (in diesem Video könnt Ihr Euch das Auslegen des Teiges in der Tarteform anschauen).

    Tarte mit Frühlingszwiebeln, Spargel, Tomaten und Eier-Cremé auffüllen.

    Spargeltarte Tarte Spargel Tomaten
























    Tarte für 35 min bei 200 °C in den Backofen geben.

    Spargeltarte Tarte Spargel Tomaten


























    Spargeltarte Tarte Spargel Tomaten


    Fertig ist die Spargeltarte. Sie hat sehr köstlich geschmeckt. Man kann sie auch sehr gut am  nächsten Tag wieder aufwärmen.

    Wie immer wünsche ich Euch viel Spaß beim nachmachen. Wer Lust hat kann sich hier das passende Video zur Spargeltarte anschauen.

    Eure






    Keine Kommentare:

    Kommentar posten