Nougat-Küsschen

März 15, 2014

Heute möchte ich Euch meine Nougat-Küsschen vorstellen. Ich habe diese leckere Süßigkeit als kleines Geburtstagsgeschenk an einer lieben Nougat-Liebhaberin übergeben und konnte wieder wie so oft feststellen, dass so selbst gemachte Kleinigkeiten eine große Freude bereiten können.

Legen wir mal los!


Nougat Küsschen Fleurcoquet




Zutaten

    100 g Margarine
    50 g Puderzucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Ei
    150 g Mehl
    15 g Backkakao
    ca. 90 g Nougat (schnittfest)
    ca. 50 g weiße Kuvertüre


    Als erstes schlagt Ihr mit einem Rührgerät Margarine, Puder- und Vanillezucker cremig. Dann nach und nach Ei, Mehl und Kakao unterrühren bis Ihr einen cremigen Teig habt.

    Während Ihr nun den Backofen auf 200 °C vorheizt, nehmt Ihr ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gebt mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine "Teig-Küsschen" darauf. Ich habe bei der Teigmenge ca. 24 Küsschen herausbekommen.

    Die Küsschen kommen dann für ca. 12 - 15 min in den Ofen, anschließend lasst Ihr sie gut auskühlen.

    Sind die Küsschen ausgekühlt, schneidet Ihr den Nougat in Stücke und schmelzt ihn in einem heißen Wasserbad und taucht die Küsschen zur hälfte in den Nougat. Jetzt schmelzt Ihr die weiße Kuvertüre ebenfalls in einem Wasserbad und zieht mit Hilfe einer Gabel "Schokofäden" über die Nougat-Küsschen. Das ganze lasst ihr dann noch eine Stunde im Kühlschrank fest werden und fertig ist die kleine Köstlichkeit.

    Viel Spaß beim nachmachen!






    Keine Kommentare:

    Kommentar posten