Dinkelpizza mit Bärlauchpesto

Mai 01, 2016


Pizza, Bärlauch, Pesto, Tomaten, Dinkel


Thema verfehlt. Wer hat es nicht irgendwann mal in seiner schulischen Laufbahn unter irgendeiner Klausur stehen gehabt. Mir kamen diese zwei Worte dieser Tage in den Sinn. Voller Motivation habe ich nach der Arbeit eine Pizza gebacken. Zum einen, weil wir schlichtweg ein Abendessen brauchten und zum anderen, weil ich doch gerne wieder bei Claras "ich backs mir"-Runde mitmachen wollte. Das Thema für diesen Monat: Unterwegs. Also habe ich so vor mich hin gewerkelt, schön den Teig geknetet, Pesto zubereitet und Tomaten geschnippelt. Anschließend den Duft aus meinem Backofen genossen und dabei das Set zum fotografieren vorbereitet.

Und da war er, der Gedanke "Thema verfehlt". Denn wie um alles in der Welt soll man so ne Pizza mit nach draußen nehmen? Also ich habe nicht unbedingt ein paar Pizzaschachteln rumstehen. Gut, abgelichtet wird die Pizza trotzdem. Die Pizza war so groß, dass es zum Essen ein bisschen viel für uns beide war. Auch gut, dann bleibt was für die Mittagspause am nächsten Tag. Also Reste in die Tupperdose....Stop....Reste in die Tupperdose....also doch für unterwegs...klein geschnitten, also manchmal habe ich echt ein Brett vor dem Kopf. Tja, also doch Dinkelpizza mit Bärlauchpesto für die "ich backs mir"-Runde.

Pizza, Bärlauch, Pesto, Tomaten, Dinkel


Zutaten

Menge: 4 Portionen
vegetarisch

Für den Teig
400 g Dinkelmehl + etwas für die Arbeitsfläche
340 ml lauwarmes Wasser
1/2 Hefewürfel
2 TL Salz

Für das Pesto
1 großes Bund Bärlauch
5-6 EL Olivenöl
40 g Parmesankäse (gerieben)
1 Prise Salz

Für den Belag
300 g bunte Tomaten in Scheiben geschnitten
125 g Mozzarella  


  1. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und zusammen mit Mehl und Salz zu einem Teig verkneten. Teig anschließend 1 Stunde bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  1. Für das Pesto Bärlauch, Olivenöl, Parmesankäse und Salz in den Mixer geben und schön cremig mixen.
  1. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit der Hand noch einmal durchkneten und anschließend in 2 Teile teilen.
  1. Die beiden Teigmegen jeweils ausrollen (ebenfalls auf der bemehlten Arbeitsfläche) und auf mit Backpapier ausgelegten Backblechen geben.
  1. Pizzaböden mit Pesto bestreichen. Anschließen Tomaten und Mozzarella darauf verteilen.
  1. Eine Pizza benötigt ca. 15 min bei 200 °C bis sie fertig ist (ich habe keinen Umluftofen).

Pizza, Bärlauch, Pesto, Tomaten, Dinkel


Anstatt von Bärlauchpesto kann man auch Ruccolapesto, Postelein-Salbei Pesto oder Fenchelpesto ausprobieren, da sind euch keine Grenzen gesetzt.

Und jetzt wünsche ich euch einen schönen Sonntag.

Eure








Kommentare:

  1. Mhhhh, das sieht einfach unglaublich gut aus!!! Tolle Idee! Und ich liiiebe Dinkelmehl, damit schmeckts einfach immer noch einen Ticken besser!
    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina, ich freu mich, dass Dir mein Rezept gefällt. Ich finde Dinkel auch immer wieder super. LG Kathrin

      Löschen
  2. Oh die Pizza sieht aber lecker aus!
    Toll, dass du mit deinem Rezept dabei bist!

    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen