Kräuterbrot

Oktober 28, 2015

Schwupp die Wupp ist schon wieder "Ich backs mir"-Zeit. Diesmal hat die liebe Clara als Thema Brot und Brötchen gewählt. Da mache ich doch gerne mit. Nur was könnte ich da in den Backofen schieben? Der Zufall wollte, dass ich zu einer Party eingeladen war, wo jeder etwas zu Essen mitbringen sollte. Da habe ich mich Angebot ein Brot zu backen und mit einem Blick auf mein Kräuterregal war die Idee auf einmal da! Ein Brot mit lauter Kräutern wär doch was. Als Grundrezept nutze ich gerne das Buttermilchbrot von Jeanny.

Kräuterbrot, Buttermilchbrot, Salbei, Rosmarin, Thymian, Oregano, Zitronenmelisse, Fleurcoquet













































Zutaten

Menge: 1 Brot
vegetarisch

1 Kräuterbund aus Salbei, Rosmarin, Thymian, Oregano und Zitronenmelisse

100 g gehackte Walnusskerne
200 g Dinkelmehl Typ 1050
200 g Dinkelvollkornmehl
1/2 TL Salz
1/2 TL Natron
300 ml Buttermilch


  1. Kräuter grob hacken.
  1. Mehl, Salz, Natron und Buttermilch zu einem Teig verkneten.
  1. Kräuter und Walnusskerne vorsichtig unterkneten.
  1. Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben. Anschließend kreuzförmig einschneiden.
  1. Kräuterbrot bei 200 °C 30 min backen.

Kräuterbrot, Buttermilchbrot, Salbei, Rosmarin, Thymian, Oregano, Zitronenmelisse, Fleurcoquet




















































Das Brot war so schnell weg, dass ich es selber gar nicht probieren konnte. Ein Grund es noch einmal zu backen. Und für Euch vielleicht ja auch.

Eure









Kommentare:

  1. hallöllleeeee

    mei des riacht bis zu mir...freu,,,,freu,,,

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Dein Brot sieht super lecker aus!
    Kein Wunder, dass es so schnell weg war!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen