Hallo Herbst - Hallo Gelbe Bete Flammkuchen

Oktober 01, 2017




Hach, hach eigentlich mag ich ja den Herbst. Da ich nicht so der Freund von heißen Sommertagen bin (und seid der Schwangerschaft schon mal gar nicht mehr), ist der Herbst für mich die ideale Zeit. Die Temperaturen sind angenehm und es ist die Jahreszeit mit den schönsten Farben der Natur. Außerdem kann man es sich bei schlechtem Wetter auf der Couch gemütlich mit einer Decke und Tee (wenn man dann eine hat...also Couch...oder überhaupt erst einmal ein fertiges Wohnzimmer...). Gut, wie ihr euch jetzt denken könnt, sinkt bei uns derzeit bei schlechtem Wetter die Laune unter den Gefrierpunkt, so mit Anbau und Durchbruch, aber ohne Fenster. Was mich persönlich noch mehr ärgert, da ich es bisher immer genossen habe, wenn der Herbst sich einschleicht. 


Er ist mir auch immer die liebste Zeit auf dem Acker gewesen, das Unkraut wächst nicht mehr dolle und man erntet eigentlich fast nur noch. Aber auch das ist mir dieses Jahr nicht so problemlos vergönnt, zum Einen ist das ständige Bücken beim Ernten nicht so dolle und zum Anderen hat unser Acker dieses Jahr so sehr gelitten, dass die Ernte an sich nicht gerade ein Vergnügen ist. Ich hoffe doch sehr, dass das nächstes Jahr wieder besser wird.

Aber da wir wenigstens eine funktionstüchtige tolle Küche haben, sind Herbstrezepte zumindest kein Problem. Und so können wir erntefrische Gelbe Bete mit neuen Walnüssen zu einem leckeren Flammkuchen verarbeiten.



Zutaten

Flammkuchenboden (fertig aus der Kühltheke)
200 g Frischkäse
3 Gelbe Beten
5 kleine Feigen
1 Hand voll geschälte und klein gehackte Walnüsse
2 EL Honig 
Kräuter der Provence

  1. Gelbe Bete bei 180 °C für ca. 40 min in den Backofen geben, anschließend kurz etwas kühlen lassen und Schale abziehen. Die Gelbe Bete in Scheiben schneiden
  1. Ich gebe zu, dass ich in unserem ganzen Chaos derzeit nicht auch noch die Muße habe, den Teigboden für den Flammkuchen selber zu zubereiten, daher gibt es fertigen aus der Kühltheke. Diesen auf einem Backblech mit Backpapier geben.
  1. Frischkäse auf dem Teigboden verstreichen.
  1. Gelbe Bete Scheiben darauf verteilen.
  1. Feigen ebenfalls in Scheiben schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen.
  1. Walnüsse und Honige über den gesamten Flammkuchen verteilen.
  1. Zum Schluss alles mit Kräuter der Provence würzen und bei 220 °C für ca. 12-15 min in den Ofen geben.



Ich wünsche Euch einen tollen Herbstsonntag!

Kathrin





Keine Kommentare:

Kommentar posten