Rosenkohl-Pasta

Januar 29, 2017


Rosenkohl, Pasta, Wintergemüse, Fleurcoquet


Schon witzig, vor ca. einem Jahr waren wir hier am gleichen Punkt. Eine randvolle Tiefkühltruhe. Nun, dieses Jahr haben wir schon zwei volle Tiefkühltruhen. Zwar kochen wir fleißig mit unserem tiefgekühlten Ackergemüse, aber irgendwie wird es nicht weniger. Oder doch? Zumindest habe ich dieser Tage die vorletzte Portion Rosenkohl verarbeitet. 


Ach, ich freu mich schon auf die neue Ackersaison. Ein bisschen habe ich auch Angst davor, da dieses Jahr aller Wahrscheinlichkeit nach (zumindest will ich es doch schwer hoffen) unser An-/Umbau beginnt und wir dort auch einiges selber machen wollen. Also gibt es viel zu tun. Außerdem überlege ich, wie ich unseren Balkon gestalten soll. Auf jeden Fall wird es wieder eine Menge frischer Kräuter geben. Noch zwei, drei alte Tomatensorten und Auberginen. Ich träume auch noch von einem eigenen Johannisbeerbaum.

Nun, jetzt leeren wir erst einmal die Tiefkühltruhen und machen Rosenkohl-Pasta.

Zutaten

Menge: 2 Personen

300 g Rosenkohl
30 g klein gehackte getrocknete Tomaten
2 EL Olivenöl
2 gehackte Knoblauchzehen
25 g Pinienkerne
250 g Vollkornnudeln
Salz
Cayennepfeffer


  1. Rosenkohl putzen, entstielen und halbieren. Anschließend in kochendem Wasser kurz blanchieren. Abschütten und zur Seite stellen.
  1. Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne rösten und zur Seite stellen.
  1. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Knoblauch zusammen mit Rosenkohl darin braten. Getrocknete Tomaten hinzugeben und bei geringer Hitze weiter braten.
  1. Pinienkerne hinzugeben und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
  1. Zum Schluss Nudeln zum Rosenkohl hinzugeben und vermischen.

Rosenkohl, Pasta, Wintergemüse, Fleurcoquet


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar posten