Chicorée-Süßkartoffel-Auflauf

Januar 22, 2017


Chicorée, Süßkartoffeln, Auflauf, Pesto, Fleurcoquet


Da stecken wir nun drin, im Winter. Bei uns am Niederrhein sieht es dann so aus: es schneit...der Schnee bleibt (in den seltensten Fällen) liegen...und ist nach 1 Stunde geschmolzen...aber das Verkehrschaos bricht trotzdem aus...
Frostig ist es aber auch hier und so bin ich dick eingepackt zum Markt um Chicorée zu kaufen. Warum gerade Chicorée? Weil die lieb Clara eine neue tolle Idee hatte. Nachdem im Dezember 2016 die letzte Runde von "Ich backs mir" statt fand, gibt es dieses Jahr etwas Neues: die Gemüse-Expidition. Jeden Monat ist ein Gemüse vorgegeben und jeder kann seine Rezeptideen dazu teilen. Großartige Idee...ganz nach meinem Geschmack (...Ackergörl...).

Chicorée, Süßkartoffeln, Auflauf, Pesto, Fleurcoquet


Also bringt der Januar den Chicorée mit sich und ich gebe ihm nochmal eine Chance. Als Kind mochte ich ihn nicht, habe ihn immer aussortiert im Salat, viel zu bitter. Seitdem habe ich einen großen Bogen um Chicorée gemacht. Aber bekanntlich ändern sich ja die Geschmäcker und um den bitteren Geschmack aufzufangen, habe ich mir gedacht, einfach etwas Süßes dazu zupacken. Für die Würze dann einfach noch ein Pesto obendrauf und fertig war die Idee zum Chicorée-Süßkartoffel-Auflauf.


Zutaten

Menge: 2 Personen

2 Chicorée
3 Süßkartoffeln
2 Tomaten
20 g geröstete Pinienkerne
1 Bund Rucola
1 Knoblauchzehe
3-4 EL Walnussöl
30 g Parmesankäse
Salz


  1. Für das Pesto Pinienkerne, Rucola, Knoblauch, Öl und Parmesankäse in einen Mixer geben und cremig mixen. Anschließend mit Salz abschmecken.

  1. Süßkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Chicorée klein schneiden und Tomaten würfeln.
  1. Auflaufform mit Süßkartoffelscheiben auslegen. Chicorée und Tomaten darauf verteilen. Als letztes Pesto auf dem Auflauf verteilen.
  1. Auflauf bei 200 °C für ca. 40 min in den Ofen geben.

Chicorée, Süßkartoffeln, Auflauf, Pesto, Fleurcoquet


Also ich kann euch sagen, dass die Süßkartoffeln den bitteren Chicoréegeschmack aufgefangen haben und ich tatsächlich in Betracht ziehe, Chicorée wieder in meine Speiseplan aufzunehmen.

Nächsten Monat steht Wirsingkohl auf dem Plan. Auch ein Gemüse, welches ich seid meiner Kindheit nicht mehr gegessen habe. Mal sehen, was ich mir da einfallen lasse.

Und jetzt wünsche ich Euch einen schönen Sonntag.

Eure




Kommentare:

  1. Oh Du Liebe! Wie schön dass Du mit dabei bist - mein Ackergörl! ich hoffe es geht Dir gut!! Auf ganz bald! Claretti

    AntwortenLöschen