Ackermomente #1

Juni 05, 2016


Ackermomente, Acker, eigene Ernte, Spinat, Zwiebeln, Rucola, Radieschen, Fleurcoquet


Also das hatte ich mir dann doch ein bisschen anders vorgestellt. Eigentlich wollte ich Euch so alle 2 Wochen vom Acker berichten, aber das hat ja mal so gar nicht funktioniert. Warum? Dieses Wetter ist schuld. Die ersten 14 Tage war es staub trocken, kein tropfen Regen. So mussten wir fast täglich gießen, da unsere kleinen Pflänzchen ja erst mal wurzeln schlagen mussten.

Ackermomente, Acker, eigene Ernte, Spinat, Zwiebeln, Rucola, Radieschen, Fleurcoquet


Dann hat es endlich geregnet, aber es ist dabei warm geblieben, so dass wir einen Treibhauseffekt hatten. Unser Pflänzchen sind geradezu explodiert. Und das Unkraut auch. Also mussten wir statt täglich zu wässern täglich Unkraut jäten. Und tatsächlich konnten wir auch schon die erste Ernte einholen, Spinat und Rucola.

Ackermomente, Acker, eigene Ernte, Spinat, Zwiebeln, Rucola, Radieschen, Fleurcoquet


Tja und dann kamen die Unwetter. Der Regen kam eimerweise vom Himmel und ich habe mich verflucht, dass ich so auf Regen gehofft hatte, nur weil ich zu faul war, die ganzen Kannen Wasser zu schleppen. Nun ist unser Acker samt Pflanzen total verschlammt, das Wasser versickert kaum noch, so gesättigt ist der Boden. Die Pflanzen sehen mitgenommen aus, stehen aber alle noch aufrecht. Radieschen konnten wir sogar ernten.

Ackermomente, Acker, eigene Ernte, Spinat, Zwiebeln, Rucola, Radieschen, Fleurcoquet


Jetzt hoffe ich einfach nur, dass der Regen aufhört und der Acker sich erholen kann. In der Zwischenzeit werde ich unsere bisherige Ernte in leckeres Essen verarbeiten. Und für euch gibt es ein Spinatrezept direkt vom Acker in den Topf.



Ackermomente, Acker, eigene Ernte, Spinat mit Hirse, Fleurcoquet


Rezept

Menge: 2 Personen
vegetarisch

1/2 Becher Hirse
1,5 Becher Gemüsebrühe
1 Bund frischen Spinat (ca. 400 g)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Ölivenöl
2 Ochsenherztomaten
Salz und Pfeffer
gehobelten Parmesankäse



  1. Hirse mit Brühe kurz aufkochen und anschließend ca. 20 min quellen lassen.
  1. Spinat gründlich reinigen und klein rupfen. Tomaten in Stücke schneiden.
  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Anschließend in einem Topf mit Olivenöl anbraten.
  1. Tomaten und Spinat hinzugeben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Durch die Tomaten müsste soviel Flüssigkeit entstehen, dass euch der Spinat nicht anbrennt, falls nicht, etwas Wasser hinzugeben.
  1. Hirse und Spinat vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesankäse servieren.

Ackermomente, Acker, eigene Ernte, Spinat mit Hirse, Fleurcoquet


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag, wir frühstücken jetzt und düsen wieder zum Acker um die Erde zu lockern, damit das Wasser besser versickern kann...

Eure







Keine Kommentare:

Kommentar posten