Wintersalat mit Blutorangen

März 01, 2015

Ich vermisse ihn. Wen? Den leckeren Salatteller, den man sich in der wärmeren Jahreszeit einfach mal macht. Warum macht man sich denn nicht öfters im Winter mal einen Salat? Klar, viele leckere Zutaten gibt es in der kalten Jahreszeit nicht, zumindest nicht, ohne dass sie schon viele Kilometer durch die Gegend gereist sind. Und so ein Salat wärmt auch nicht unbedingt. Aber ich vermisse ihn halt und darum gibt es heute einfach einen Wintersalat mit Blutorangen.

Wintersalat, Blutorangen, Fleurcoquet


















































Zutaten

    gemischter grüner Salat (z. B. Spinat, Rucola, Red Chard)
    2 kleine Blutorangen
    100 g Fetakäse aus Ziegenkäse
    4-5 geschälte Walnüsse
    5-6 EL Apfelbalsamico
    1 EL Walnussöl
    getrocknete Gartenkräuter

    Für das Dressing Apfelbalsamico, Walnussöl und Gartenkräuter miteinander vermischen und zur Seite stellen.

    Salat gut putzen und auf einen Teller klein rupfen. 

    Blutorangen schälen - so, dass auch die weiße Haut weg ist - und in Stücke schneiden. Ihr könnt die Blutorangen natürlich auf filetieren, ich hab da bisher leider noch nicht so den Dreh raus. Die Blutorangenstücke ebenfalls auf dem Teller verteilen. Jetzt nur noch den Ziegenkäse und Walnüsse drüber krümmeln und das Dressing hinzugeben. Fertig ist der Wintersalat.

    Wintersalat, Blutorangen, Fleurcoquet



















































    Sehr gut passt dazu ein Gläschen leckerer Riesling. Und nach dem Zweiten oder Dritten wird Euch auch bestimmt warm!

    Eure









    Kommentare:

    1. Hmmm. der Salat sieht lecker aus!! Ich finde auch, dass in der kalten Zeit ruhig ab und an mal ein Salat auf den Tisch kommen darf!! Allerding freue ich mich auch schon wieder riesig, wenn der Salat wieder als Beilage zum Grillen herhalten darf ;-)

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!!
      Franzi

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Franzi, schön von Dir zu hören. Wir müssen ja zum Glück nicht allzu lange mehr auf die wärmere Jahreszeit warten :)
        LG Kathrin

        Löschen