Ich backs mir: Glühwein-Küchlein

Dezember 18, 2014

Als die liebe Clara, alias Tastesheriff, das neue Thema für die Dezember "Ich backs mir"-Runde bekannt gegeben hat, bin ich kurz im Kreis gehüpft. Warum? Na, Clara hat nach unseren liebsten Weihnachtskuchen gefragt und ich hatte gerade meine Glühwein-Küchlein fotografiert. Denn wer ein Blick in mein Anis-Plätzchen-Beitrag geworfen hat weiß, dass der Dezember für mich nicht nur Weihnachten im Gepäck hat, sondern auch einige Geburtstage. Und ich verschenke nun mal gerne Kreationen aus meiner Küche, so auch meine leckeren Glühwein-Küchlein.

Glühwein Küchlein Ich backs mir Fleurcoquet Weihnachten Winter Advent




































Zuerst habe ich für die Glasur einen Glühwein angesetzt.

Zutaten Glühwein

    1 l trockenen Rotwein
    Schale einer Orange
    2 Nelken
    1 Zimtstange
    1/2 TL Kardamonkapseln
    1 Sternanis
    50 g braunen Zucker

    Alle Zutaten in einen Topf geben und erwärmen und anschließend von der Herdplatte nehmen. Der Glühwein darf nicht kochen! Alles mind. 1 Stunde ziehen lassen, danach kann der Glühwein nach belieben wieder erwärmt werden.

    Zutaten Glühwein-Küchlein

      100 g Zartbitterschokolade
      125 g Margarine
      100 g Arhornsirup
      50 g Zucker
      3 Eier
      175 g Mehl
      1 EL Backpulver
      1 TL gemahlener Anis
      etwas Glühwein
      150 g Puderzucker

      Zartbitterschokolade in einem Wasserbad schmelzen. 

      In der Zwischenzeit Margarine, Arhornsirup, Zucker und Eier schaumig schlagen. Nach und nach unter weiterem rühren Mehl, Backpulver, Anis und die geschmolzene Schokolade hinzugeben.

      Teig in kleine gefettete Gugelhupfformen füllen und bei 175 °C für ca. 25 min in den Backofen geben. 

      Anschließend die Küchlein auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

      Puderzucker mit 3-4 EL Glühwein vermengen und die fertige Glasur über die Schokokuchen geben.

      Glühwein Küchlein Ich backs mir Fleurcoquet Weihnachten Winter Advent




































      Fertig sind die Glühwein-Küchlein. Vielleicht habt Ihr ja Lust, sie mal nach zu backen. Ich finde, dass man sie auch noch gut nach Weihnachten naschen kann.

      Eure







      Kommentare:

      1. Glühwein!! Das ist Glühwein in der Glasur!! Du Geniale!! Das sieht super aus!!
        Wie schön das Du wieder mit dabei bist!
        Alles Liebe
        Claretti

        AntwortenLöschen